Jahresauftakt 2024

Zum Jahresauftakt 2024 traf sich das Netzwerk Friedrich&Mehr am 31. Januar in den neuen Räumlichkeiten des Pop Up der ZLB, das letztes Jahr im September seine Eröffnung feierte. Es nahmen 11 Vertreter:innen aus acht Partnerorganisationen teil, zudem wohnten  Sophia Loukas vom Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg und Candy Hartmann vom Quartiersmanagement am Mehringplatz dem Netzwerktreffen bei.

 

Nach einer lockeren Kennenlernrunde, in der auch neue Partner:innen im Netzwerk willkommen geheißen werden konnten, widmeten sich die Teilnehmenden einem kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr, gemeinsame Netzwerkaktivitäten und erreichte Ziele für gemeinwohlorientiertes Netzwerken am Mehringplatz und in der südlichen Friedrichstadt. Dabei konnte das Netzwerk Friedrich&Mehr auf insgesamt

  • 11 Austausch- und Planungstreffen
  •        2 Kiezfeste
  •        1 Kiezspaziergang mit Perspektive auf die Herausforderung der Kinder- und Jugendarbeit am Mehringplatz zurückblicken.

Zudem diente eine Pitch-Runde dazu, aktuelle Entwicklungen im Kiez und in den Einrichtungen der Netzwerkpartner:innen für die Teilnehmenden sichtbar zu machen und Möglichkeiten für Kooperationen offen zu legen.

  1.       Einige der Netzwerkpartner trafen sich im letzten Jahr zu mehreren Austauschtreffen, um das Thema    Angebote für Kinder- und Jugendliche zwischen 8-12 Jahren am Mehringplatz zu reflektieren. Es konnte ein Träger aus dem Netzwerk gefunden werden, der sich in diesem Jahr um die Umsetzung eines weiteren Angebots für die Zielgruppe einsetzt.
  2.       Einladung zur Veranstaltungsreihe „Streiträume“ von feldfuenf – Projekträume am Metropolenhaus
  3.       Vorstellung des Konzepts „Kiezspaziergang – Intersektionale und feministische Stadt“ von Tesserae

Hierbei wurde sich darauf geeinigt, im Jahr 2024 mehr Kiezspaziergänge umzusetzen, um den Mehringplatz und die südliche Friedrichstadt aus verschiedenen beruflichen und persönlichen Perspektiven kennenzulernen, damit auch die Arbeit der Netzwerkpartner davon profitieren kann.

 

Bei Fragen zum Netzwerk Friedrich&Mehr oder den Räumen der Netzwerkpartner wenden Sie sich gern an die Koordinatorin Anna Anger: anger@wassertor.org.